Campitello

Die Ortschaft liegt am Fuße des Sassolungo, man erreicht sie bei Durchfahrt des Fassatals hinter Mazzin. Der Ort wird vom Ruf de Duròn durchquert und das gleichnamige Tal, das er durchfließt, wurde früher „Brot- und Weinstraße“ genannt. Händler auf dem Weg nach Seis kamen hier vorbei.

Vom Col Rodella aus erschließt sich eines der berühmtesten Panoramen der Dolomiten: Der Blick auf die Marmolata, die Crepa Neigra und den Sass da Rocca; der Rosengarten im Westen, der Sella im Nordosten und der Sassolungo im Nordwesten.

In Campitello di Fassa gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die die Geschichte des Ortes erzählen, von der Altstadt bis hin zum kleinen Ortsteil Pian, der sich auf einer Anhöhe mit atemberaubendem Ausblick befindet.

Als wichtiges Bergsteigerzentrum sind hier die berühmten Bergführer des Fassatals, die „Ciamorces de Fascia“ ansässig. Zu ihnen gehörte auch der bekannte Bergsteiger Tita Piaz.

Campitello di Fassa ist sommers wie winters ein namhafter Fremdverkehrsort. Direkt im Ort befindet sich die Talstation der Seilbahn zum Col Rodella. Dies ist der Ausgangpunkt zahlreicher Spazier-, Fuß- und Skiwanderwege zur Hochebene von Schlern, zur Gebirgsgruppe des Sassolungo und des Sasso Piatto. Des Weiteren führen Skipisten nach Gröden und zum Sella Ronda. Bekannt ist das Val Duron, das nicht nur herrliche Wandermöglichkeiten, sondern im Winter auch Rodelpisten bietet. Ein angenehmer, leichter Spaziergang führt am Avisio entlang nach Canazei, oder flussabwärts nach Soraga.

Mittlerweile ist Campitello di Fassa auch beliebtes Ziel für Flugsportfreunde zum Drachenfliegen oder Gleitschirmfliegen und es gibt ein neues Sportzentrum mit Basketball-, Fußball- und Tennisplätzen, Inlinehockeybahn und Kletterwand. Ganz neu errichtet wurde der Golfplatz.

 

Garnì Letizia - Strèda de Greva, 28 - I 38031 Campitello di Fassa (TN)
tel. +39 0462 750046 - fax +39 0462 750046 - cell. +39 339 6964895 - info@garniletizia.it - Privacy - © Pixelia
connessione wi-fi